Der Radesel

Wer sein Rad liebt, der schiebt -und trägt am besten den Esel noch hinterher.

30 Juni
0Comments

Kinder Kinder

Hab ich Euch schon erzählt , wer unter all den Verkehrsteilnehmern die größte Akzeptanz und Toleranz besitzt?
Es ist ein Gruppe von Menschen, die keinen Führerschein benötigen, ökologisch, umweltbewusst und günstig, täglich mobil unterwegs sind?
Ja, es sind die lieben Kinder.

UNSERE ZUKUNFT

Und trotzdem muss ich immer wieder entsetzt feststellen, dass die Kinder oft Falsch, oder garnicht eingeschätzt werden!
Ein Kind sieht seine Umwelt ganz, ganz anders als wir Erwachsenen.
Das vergessen viele Rad-Raser, wenn sie an einem Kind “vorbeirasen”!
Ein Kind kann jederzeit,urplotzlich in irgendeine Richtung laufen.
Und das obwohl Ihr geklingelt habt.
Obwohl die Mutter doch :”Vorsicht Rad!”, geschrieen hat.

Obwohl Euch das Kind doch gesehen hat. Und Euch doch angeschaut hat.
Obwohl, obwohl …. obwohl.
Wenn dieses Kind in Euer Rad rennt,
dann werdet Ihr höchstwahrscheinlich
nie wieder entspannt Fahrrad fahren.

Und das wollen wir doch nicht, oder?

26 Juni
0Comments

Mehrwert Hund

Wenn der Wert des Hundes den Wert des Menschen, und sogar den eines Kleinkindes übersteigt. Dann sollten wir doch zumindest darüber nachgedacht haben. Und das meine ich wirklich so.

Die VVS Stuttgart auch.

Das würde auch begründen, warum der Hund bei der „Personenbeförderung im öffentlichem Nahverkehr“ bei der VVS mehr gefördert wird als das Kleinkind. Und überhaupt sind ja KLEINkinder, wie der Name auch schon selbst aussagt keine „echten“ Kinder, da sie ja noch „klein“ sind. Gerade deshalb wird der Hund deshalb mehr gefördert, weil er einen Mehrwert in unserer Gesellschaft darstellt. Kinder, Kinder …

Und genau deshalb muss ich als Besitzer eines Jahrestickets auch noch morgens ein zusätzliches Ticket für ein Kleinkind lösen. Weil ich ja mit meinem Fahrrad genauso viel Wert darstelle, wie ein Kleinkind! Aber halt nur wie ein Kleinkind – und nicht wie ein Hund. Denn der darf ja, laut Regelung der VVS: umsonst mitfahren! Warum das so geregelt ist? Das weiß wahrscheinlich nicht ein mal die VVS selbst. Woher auch?

Jeder redet ständig vom attraktivem Rad fahren. Von Mobil sein mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Von Gesundheit. Von Umweltbelastung. Von wenig Geld. Von Freizeit. All das kann mit einem angenehmem Rad Fahren verbunden werden.

Wenn wir es schaffen das Rad fahren für Jedermann angenehm ist, erst dann können wir es auch schaffen, dass das Rad fahren wieder attraktiv für alle sein wird.

Das beginnt mit der Förderung von Fahrrädern im ÖNV und hört bei der Förderung von Tieren im ÖNV auf.